Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

picture1

Weiteres

Login für Redakteure

Forschung

Leitbild in der Forschung

Obwohl das Verstehen und Erklären wirtschaftsräumlicher Strukturen und Prozesse im Mittelpunkt des Erkenntnisinteresses der Wirtschaftsgeographie steht, wird auf einen problemorientierten Anwendungsbezug der Forschung Wert gelegt. Die Forschungsaktiviäten konzentrieren sich auf Teilaspekte der durch  den ökonomischen und gesellschaftlichen Strukturwandel ausgelösten Veränderungen globaler, nationaler, regionaler und lokaler wirtschaftsräumlicher Strukturen. Diese Strukturen werden jedoch nicht als isolierte Phänomene, sondern als  Teilaspekte eines komplexen Regulations- und Wirkungszusammenhanges  zwischen Gesellschaft, Ökonomie und Ressourcen gesehen. Wirtschaftsgeographische Theoriebildung ist nur im sozial- und gesellschaftswissenschaftlichen  Kontext zu betreiben und zielt auf den mit der räumlichen Perspektive verbundenen synergetischen Erkenntnisgewinn ab. In ihrer anwendungsorientierten Ausgestaltung will sie einerseits dazu beitragen, regionale Anpassungsprozesse an veränderte interne und externe Rahmenbedingungen  zu optimieren und anderseits durch entsprechende Analysen der räumlichen Parameter von Bezugs und Absatzmärkten Standortentscheidungen vorbereiten helfen.

Schwerpunktthemen:

  • Standortstruktur- und Entwicklungsforschung
  • Strukturwandel und Regionalentwicklung
  • regionale Steuerungs -und Regulationsformen
  • regionale Innovationssysteme

Schwerpunktregionen:

  • Mitteleuropa
  • Osteuropa/Russland
  • Westafrika
  • Südostasien

Zum Seitenanfang